4 Hausmittel bei Nasennebenhöhlenentzündung

4 Hausmittel bei Nasennebenhöhlenentzündung

Bei einer Erkältung leiden wir in der Regel unter einer laufenden oder verstopften Nase. Doch auch die mit dem Nasen- und Rachenraum verbundenen Hohlräume des Schädelknochens können von einer übermäßigen Sekretbildung oder Verstopfung betroffen sein. Gelangen entsprechende Erkältungsviren oder Bakterien aus der Nase in unere Nebenhöhlen, können sie dot eine akute Entzündung auslösen. In der Regel heilt eine solche Sinusite von alleine innerhalb weniger Wochen wieder aus. Ab einem Zeitraum von 3 Monaten spricht man von einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung.

Sinusite: Ursachen e Sintoma

In den meisten Fällen ist eine Nasennebenhöhlenentzündung auf eine virale Erkältung oder Grippe zurückzuführen. Seltener sind Bakterien dafür verantwortlich. In beiden Fällen lösen die Krankheitserreger eine Entzündung im Nasen-, Rachen- und Nasennebenhöhlenbereich aus, wodurch die Schleimhäute anschwellen, das Sekret dickflüssiger wird und sich gelblich-grün verfärbt. Die folgenden Symptome sind typisch für eine Sinusite:

  • verstopfte Nase,
  • erschwerte Atmung,
  • verminder Geruchssinn,
  • Druckgefühl im Gesicht,
  • Kopfschmerzen,
  • Fieber,
  • zähflüssiges, grünlich-gelbliches Sekret im Nasen-Rachen-Raum.

4 Tipps und Hausmittel bei Nasennebenhöhlenentzündung

Da die meisten Nasennebenhöhlenentzündungen durch Erkältungs- oder Grippeviren ausgelöst werden, sind Antibiotika nur in seltenen Fällen – bei nachgewiesener bakterieller Ursache – wirksam. In der Regel müssen Sie eine Sinusitis daher ganz klassisch aussitzen und mit den gängigen Maßnahmen Ihren Körper bei der Bekämpfung des Erregers oder Infektes unterstützen. Hierzu gehören eine hohe Flüssigkeitsaufnahme, gesunde Ernährung mit Obst und Gemüse, lockere Spaziergänge an der frischen Luft, körperliche Schonung, viel Schlaf und der Verzicht auf Genussmittel wie Alkohol, Zigaretten, Süßigkeiten ou Fast Food. Zusätzlich hierzu können die folgenden Tipps und Hausmittel helfen.

1. Nasensprays

Hier muss zwischen kortisonhaltigen Mitteln und rein abschwellenden Nasensprays unterschieden werden. Während sprays abschwellende oder Tropfen zwar kurzfristig die Nase freimachen und so den Leidensdruck verringern, bekämpfen sie nicht die zugrundeliegende Entzündung. Außerdem sollten abschwellende Mittel nicht länger als eine Woche lang angewendet werden, da hierarquia ein gegenteiliger Effekt hervorgerufen wird und die Nasenschleimhäute wieder vermehrt anschwellen. Zur ursächlichen Behandlung einer akuten sowie chronischen Sinusite eignen sich kortisonhaltige Nasensprays, da sie die Entzündung aktiv bekämpfen. Sie wirken allerdings nicht bei jeder Person in gleichem Maße.

2. Nasenspülungen e Inalação

Während die Wirkung von Nasensprays nachgewiesen ist, sieht die Datenlage bei Hausmitteln wie Nasenduschen oder Inhalieren nicht ganz so eindeutig aus. Allerdings zeigten sich in einem systematischen Review lindernde Effekte von Nasenspülungen mit einer Salzlösung auf Infekte der oberen Atemwege. Die Salzlösung kann entweder fertig in Apotheken gekauft oder selbst mit Speisesalz zusammengemischt werden (zwei bis maximal fünf Teelöffel Salz auf einen Liter Wasser). Ebenso kann die Inalation von Wasserdampf manchen Menschen helfen. Zu dem Hausmittel gibt es jedoch keine ausreichenden wissenschaftlichen Belege. Auch bei den meisten pflanzlichen Mitteln oder Kombipräparaten, die in der Apotheke empfohlen werden, gibt es keinen Wirkungsnachweis bei Nasennebenhöhlenentzündungen oder nur wenig überzeugende Daten.

3. Sinusite Arztbesuch bei chronischer

Wenn die typischen Beschwerden einer Nasennebenhöhlenentzündung bei Ihnen über mehrere Wochen hinweg und keine Linderung in Sicht ist, sollten Sie unbedingt den Arzt Ihres Vertrauens aufsuchen, um sich professionell behandeln zu lassen und eine Chronifizierung der Sinusitis zu verhindern. Zu den modernen Behandlungsmöglichkeiten gehören neben kortisonhaltigen Nasensprays auch monoklonale Antikörper (Dupilumab) sowie Operationen, um Engstellen zu erweitern ou Nasenpolypen zu entfernen.

Vídeo: Verstopfte Nase – so bekommen Sie sofort wieder Luft

Leave a Reply

Your email address will not be published.